Skip to main content

Nischenseiten Theme Test

Nischenseiten Theme Test. Vielen Einsteigern macht das Design von Nischenseiten Probleme. Gerade CSS Anpassungen sind etwas schwierig. Nur, wenn man sich technisch gut auskennt lassen sich Nischenseiten Features mit normalen WordPress-Themes umsetzen.

Nischenseiten Theme test

Die Entwickler von dem Amazon Plugin AAWP* gaben dieses Problem auch erkannt. Deshalb wurde das Nischenseiten-Theme* veröffentlicht, dass wir uns jetzt anschauen.

Amazon Affiliate WordPress Plugin - Das #1 Plugin für erfolgreiches Affiliate Marketing

Nischenwebsites Features

Nischenseiten Theme test. Mit einem normalen WordPress-Theme kann man natürlich auch eine Nischenseite aufbauen. Das habe ich auch schon gemacht aber dann stark angepasst. Das sich Einsteiger aber meistens nicht mit PHP und CSS auskennen keine Option.

Spezielle Nischenseiten Themes die Layout vorlagen und Funktionen mitbringen sind genau für solche Fälle, die dann auf diesen Website-Typ abgestimmt sind. Es ist für Einsteiger einfacher damit Nischenseiten zu erstellen.

Die meisten sind aber zu überladen. Dass es schlicht und klar ist, ist mir bei einem Theme wichtig. Es sollten aber auch ein paar nützliche Nischenwebsites Features integriert sein, aber lieber keine tausend Funktionen. Um das Theme in einem bestimmten Rahmen zu individualisieren, sollte es einfache Anpassungsmöglichkeiten geben. Die Conversion und Ladezeit sind für Google mittlerweile auch wichtig, deshalb sollte das Theme schnell sein.

Nischenseiten Theme und Child Theme

Nischenseiten Theme* wurde entwickelt, weil der Entwickler von AAWP weil er ähnliche Vorstellungen von einem Nischenseiten-Theme hatte. Es bringt einige interessante Features mit, lässt sich gut anpassen und ist schlicht.

Es hat zwei Themes. Das Haupt und Child Theme. Man kann auch einfach das Haupt Theme nehmen und das Child Theme ignorieren, wenn man keine Anpassungen am Code vorzunehmen, Z.B. an der funktions.php oder den CSS Dateien. Wer die Themedateien anpassen will, sollte beide Themes installieren. Es kann angepasst werden und greift auf das Haupt Theme zurück. Aktualisiert wird bei einem Update nur das Haupt Theme, damit bleiben alle Anpassungen am Child Theme erhalten bleiben.

Ich benutze lieber das Plugin Simple CSS und vermeide Anpassungen an der style.css Datei. Es Ist sinnvoll gleich mit dem Child Theme anzufangen da man immer mal wieder was in der functions.php anpassen muss.

In beiden Fällen ist die Installation sehr einfach. Mann muss es unter Design – Themes nur hochladen und aktivieren.

Nischenseiten Theme Funktionen

Was für Nischenseiten Betreiber wichtig ist, ist das, das Theme eine Menge Einstellungen mit sich bringt.

Man kann Farbeinstellungen machen mit denen man die Farbe von Buttons, Hervorhebungen usw. festlegt. Die Link-Farbe kann auch angepasst werden.

Für den Header gibt es auch einige Einstellungen, Hintergrundbild, Logo, Titel und Beschreibung. Auch die Hintergrundfarbe und Schriftfarbe kann angepasst werden.

Auch die Navigation kann angepasst werden. Man kann entscheiden ob diese unter oder über dem Header angezeigt wird. Die unteren Menüebenen können angepasst werden. Auch ob das Home Symbol und das Suchfeld angezeigt werden soll. Auch da kann Schriftfarbe und Hintergrund definiert werden.

Generelle Layout Einstellungen gibt es auch. Man kann die Sidebar farblich anpassen.

Einstellungen für Buttons und Vorschaubilder können vorgenommen werden.

Im Footer kann man anpassen welche Farbe und wie viel
Spalten es haben soll.

Nischenseiten Theme hat eigene Social Media Buttons, mit Einstellmöglichkeiten.

Viele kleine Features und Einstellungen gibt es noch obendrauf. Es bietet einen Toplink, light Box und responsive Videos.

Man kann Kommentare deaktivieren und das Wort Kategorie in den Kategorien ausblenden.

Es gibt für schöne Buttons Shortcodes, ein stylisches Theme, Auflistung von Posts innerhalb der Beitragsseite und Grids.

Eigene Scripte für Footer und Header können eingetragen werden und eigene CSS kann eingetragen werden.

Insgesamt bringt das Nischenseiten-Theme also nützliche Features und viele Einstellmöglichkeiten mit sich.

Plugin Integration

Nischenseiten Theme test. Die Integration anderer Plugins ist ein weiterer Pluspunkt.

Ganz besonders für AAWP* es ist vom selben Entwickler. Es bindet auf sehr einfache weise eine kleine Produktbox ein durch die Fokus Produkt Funktion. Auch das Plugin Yoast SEO wird unterstützt. So ist das Theme vorbereitet für die Breadcrumbs Anzeigen.

Für das Social Media Plugin Shariff gibt es eine Integration, es tauscht die stand Art Buttons aus.

Amazon Affiliate WordPress Plugin - Das #1 Plugin für erfolgreiches Affiliate Marketing

Ist das Nischenseiten-Theme das beste Theme?

Ich find das Nischenseiten-Theme* sehr gut. Das Layout ist schnell und einfach, die Einstellungen sind optimal Nischenseiten abgestimmt. Man kann das Layout gut anpassen. Dadurch sehen nicht alle Websites gleich aus.

Im Gegensatz zu anderen Nischenseiten Themes ist es nicht so überladen, und hat tausend Funktionen oder so.

Normalerweise muss man viele Plugins installieren, was das Theme ersetzt. Das sorgt für weniger Anpassungsaufwand und schnellere Ladezeit.

Ich kann das Nischenseiten-Theme grade Anfängern empfehlen, und gesamten finde ich es sehr gut. Verbesserungspotenzial gibt es überall. Aber die Entwickler arbeiten daran.

Das Theme für eine Domain gibt es für 29 €. Wenn man es auf beliebig vielen Seiten benutzen will, muss 89 € bezahlen. Was ich jetzt nicht zu teuer finde!

Mich persönlich hat das Nischenseiten-Theme überzeugt.

Hier gehts zu dem Theme