Skip to main content

Geld verdienen mit Twitter

Geld verdienen mit Twitter. Twitter ist ein beliebtes Social Network für Kurznachrichten. Viele stellen sich die Frage, ob man auf Twitter Geld verdienen kann. Im Folgenden erläutere ich, ob man überhaupt Geld pro Like, Tweet und Follower bekommt und welche Möglichkeiten es sonst noch gibt.

Geld verdienen mit Twitter
WordPress Affiliate Theme

Kann man wirklich Geld mit Twitter verdienen?

Mit 330 Millionen Nutzern ist Twitter eines der größten Social Networks der Welt. Millionen Menschen in Deutschland nutzen auch jeden Tag den Kurznachrichtendienst. Für eine Nachricht hat man 280 Zeichen zur Verfügung. Find ich aber okay. So kann man schnell, kurz und knapp kommunizieren. Man kann auch dadurch in kurzer Zeit viel erfahren. Natürlich stellt sich die Frage, ob man damit Geld verdienen kann.

Wie viel verdient man pro Like, Tweet und Follower?

Geld für Follower

Im News Feed der eigenen Posts wird die Follower Zahl angezeigt, deshalb ist auch die Zahl der Follower auf Twitter wichtig. Direkt auf das Geld verdienen wirkt sich das aber nicht aus. Man bekommt auf Twitter kein Geld für Abonnenten. Auch Mitgliedschaften oder ähnliches kann nicht angeboten werden. Die Abonnenten sorgen aber indirekt für Einnahmen. So kann man Tweets absetzen für die eigenen Abonnenten, die auf Artikel verlinken. Auch eigene Produkte kann man anbieten. Um so mehr Abonnenten, um so mehr Einnahmen. Reichweite ist alles.

Geld für Tweets

Auch für einen Tweet gibt es kein Geld von Twitter. Man kann nicht wie bei YouTube Werbung schalten oder ähnliches. Dennoch ist es was wert an viele Abonnenten zu twittern. Es gibt Unternehmen die für Paid Tweets Geld bezahlen, so wie bei Instagram. Das sind dann Sponsored Tweets, die man als Werbung kennzeichnen muss. Sonst könnte man eine Abmahnung bekommen wegen Schleichwerbung. Man kann gutes Geld verdienen mit bezahlten Tweets, wenn man sich eine große Reichweite aufgebaut hat. Damit man seine Abonnenten nicht verärgert sollte man nur seriöse und passende Werbung zulassen. Grade in Tweets lassen sich Affiliatelinks einbauen. Es gibt auch Online Services für bezahlte Tweets aber die kommen meist aus der USA. Blogmission ist ein Deutscher Service.

Geld für Likes

Auch für Likes gibt es kein Geld von Twitter. Indirekt kann man damit auch nichts verdienen. Die Likes bringen lediglich mehr Aufmerksamkeit für den Tweet. Likes sorgen dafür das Tweets öfter angezeigt werden. Dadurch kann man mit dem Tweet wieder mehr verdienen. Wenn man mit einem Tweet Emotionen weckt, bekommt man die meisten Likes. Dazu eignen sich Kontroverse Themen und Fragen, Einblicke, Umfragen, Beispiele und Meinungen.

Geld für Retweets

Die besten Ergebnisse sind natürlich Retweets, das bedeutet das andere deinen Tweet weiter verbreiten und teilen. Dessen Abonnenten werden bei einem Retweet genauer hinschauen. Natürlich erhalten auch die Affiliatelinks so mehr Klicks. Selten Retweetet werden bezahlte Tweets außer man gestaltet sie attraktiv, unterhaltsam und interessant.

Geld für Antworten

Zuletzt noch die Antworten, die andere Nutzer unter einem Tweet schreiben. Die sind auch sehr nützlich, auch dadurch sehen mehr Menschen den Tweet. Also gibt es auch hier direkt keine Einnahmen aber indirekt wirken die Antworten sich positiv aus.

Wie viele Follower braucht man, um Geld auf Twitter zu verdienen?

Im Gegensatz zu YouTube wird bei Twitter keine direkte Monetarisierung angeboten, gibt es zu möglichen Einnahmen auch keine aussagekräftigen Zahlen. Schlimm ist das aber nicht, denn bei YouTube bringt die Werbung nur geringe Einnahmen und ist nervig. Die indirekten Einnahmequellen bei Twitter sind viel interessanter, Z.B. durch eigene Produkte und Affiliatelinks. Mehr Follower bei Twitter sorgen gleichzeitig für mehr Einnahmen. Aber auf die Zielgruppe kommt es natürlich auch an. Man sollte attraktive und passende Angebote posten, damit kann man dann sehr gute Einnahmen erzielen. Man sollte aber schon min. 1.000 Follower haben, in manchen Themenbereichen sogar mehr. Damit überhaupt Sales generiert werden können, oder für bezahlte Posts interessant zu sein. In diesem Kalkulator wird geschätzt was man pro Tweet verdienen könnte. Das ist aber eher so im US Raum.

Sonstige Einnahmen möglichkeiten

Also kann man indirekt Geld verdienen mit Twitter über Affiliate-Marketing oder in dem man Newsletter Abonnenten gewinnt und denen Mails mit Affiliateslinks schickt. Eine weitere Möglichkeit sind eigene Dienstleistungen um auf Twitter indirekt Geld zu verdienen. Man kann hin und wieder eigene Angebote und Leistungen vorstellen, so findet man sicher Kunden. Voraussetzung dafür sind passende Abonnenten. Man sollte es wie auf anderen Plattformen auch nicht übertreiben und nur interessante und hilfreiche Inhalte veröffentlichen, nicht nur Werbung. So kann man die Reichweite vergrößern und sich einen guten Ruf aufbauen. Was bei Twitter auch gut funktioniert ist neue Kontakte zu knüpfen. Diese können zu Werbeschaltungen, Kooperationen und gegenseitiger Unterstützung führen. Man wird bei YouTube leider mit Spam Tipps überhäuft, wenn man nach Einnahmen Tipps für Twitter sucht. Diese dort vorgestellten Methoden sind nicht zu empfehlen. Spam wird den eigenen Twitter Account ruinieren.

Lohnt es sich?

Jeder muss für sich entscheiden, ob Twitter die richtige Plattform ist. Junge Menschen nutzen meist andere Social Networks. Es kommt immer darauf an, wen man erreichen möchte. Twitter ist mit Sicherheit eine interessante Networking und Kontakt Möglichkeit. Man kann dort viele Informationen in seinen eigenen Blogs und Websites nutzen. Es gibt immer wieder Berichte über neue kommende Features, die auch Geld bringen sollen. Mal schauen, was die Zukunft bringt.